ABOUT US!


Initiative für eine zeitgemässe Musikförderung.

97 % aller Beiträge der Kulturabteilung BS gehen an die Klassik. Damit endlich auch alle anderen Musikstile angemessen berücksichtigt werden, kämpfen wir für eine Erhöhung der Fördergelder.

Die IG MUSIK Basel wurde im November 2019 von Basler Musiker*innen gegründet. Wir sind eine Basisbewegung und vertreten eine breite und heterogene Szene: Pop, Jazz, Rock, HipHop, improvisierte Musik, Metal, Experimental, zeitgenössische Musik, Electronica inklusive allen Sub-Genres, Schnittstellen und Seitenästen. All diese Musik regt an, sie provoziert, sie begeistert, sie reflektiert, bringt politische Themen in die Öffentlichkeit und reagiert auf den gesellschaftlichen Wandel. Sie ist ein unverzichtbarer Teil des kulturellen Lebens und ist fest in der Gesellschaft verankert. Aktuell gibt es in diesen Bereichen keine oder nur marginale Ausstattung mit öffentlichen Mitteln für professionelles und künstlerisch hochstehendes Musikschaffen.

Mit unserer Initiative möchten wir in der Kulturförderung und speziell im Bereich der Musik neue Impulse setzen. Die Zeit ist reif für grundlegende Veränderungen in der Musikförderung. Im Hinblick auf eine kantonale Volksinitiative werden die bestehenden Strukturen im Detail analysiert und mit allen verschiedenen Akteur*innen des Basler Kulturlebens Gespräche geführt. Als aktive und vielfältig in der Szene vernetzte Musiker*innen können wir einen wichtigen Beitrag leisten und eine Zukunftsperspektive eröffnen, indem wir diese Fragen aufwerfen. Damit «Musikstadt Basel 2020» kein Etikettenschwindel ist!

Hinter der IG MUSIK Basel stehen Fabian Gisler, Sevi Landolt, Kaspar von Grünigen, Victor Moser und alle, die sich für eine zeitgemässe Musikförderung einsetzen.

IG Musik Basel ist in Gross- und Klein-Basel zu Hause und immer gerne erreichbar: