INITIATIVE FÜR ZEITGEMÄSSE

MUSIKFÖRDERUNG

96% der öffentlichen Gelder gehen an Institutionen. Davon 90% an Orchester. Basel fördert an der heutigen Gesellschaft vorbei.

● JA zur Förderung aller Musikstile

● JA zur Unterstützung von Institutionen UND Freischaffenden

● JA zur Vielfalt, die das Kulturfördergesetz verlangt

SITUATION

Basel-Stadt sollte laut Kulturfördergesetz für ein vielfältiges Musikschaffen und -angebot sorgen. Tut es aber nicht: Von den rund 10 Mio. pro Jahr gehen über 9 Mio. an Institutionen. Freischaffende im Pop, Rock, Hip-Hop, Jazz und vielen weiteren Musikstilen werden mit knapp 400’000 gefördert.*

Das heisst: Wir fördern heute zu wenig von dem, was ein Grossteil der Bevölkerung hört und liebt. Wir sehen uns als vielfältige Kulturstadt, fördern aber einseitig. Es ist Zeit für ein grundlegendes Update der Musikförderung.

* Quelle: Jahresbericht 2019 Abt. Kultur Kanton Basel-Stadt (Bereich Musik)

INITIATIVE

Forderungen in Kürze

● Institutionen und freies professionelles Musikschaffen erhalten je mindestens einen Drittel des Förderbudgets. So wird die ganze Bandbreite an Musik unterstützt.

● Ein Drittel der Förderbeiträge verteilt die Kulturabteilung frei. So geht das Geld dorthin, wo es am dringendsten gebraucht wird.

● Das Förderungsbudget kann sukzessive erhöht werden, damit die Institutionen keine Kürzungen der bestehenden Subventionen erfahren.

PERSPEKTIVE

Die Initiative kämpft lokal für eine Förderung, die mehr musikalische Vielfalt ermöglicht, weil sie Freischaffende angemessen

berücksichtigt. Unser Anliegen ist aber durchaus grösser gedacht: Wir sehen Kultur als Kitt einer diversen Gesellschaft. Sie kreiert Austausch, Verständnis füreinander und letztlich Zusammenhalt. Darum ist es wichtig, dass jede Form des Kulturschaffens eine Stimme erhält. Eine zeitgemässe Musikförderung ist demokratisch und stellt historisch gewachsene Strukturen und Privilegien in Frage.

UNTERSTÜTZE MUSIK: UNTERSTÜTZE UNS.

Wir freuen uns, wenn du dabei bist.

Danke 1000 auch für finanziellen Support:

Verein IG Musik Basel CH46 0900 0000 1549 0298 3